Bei Hallen-Rheinlandmeisterschaften gut geschlagen

Als Hallenkreismeister im Bezirk Westerwald-Wied waren unsere Jungs der C-Jugend JSG Kannenbäckerland/Hilgert für die Rheinlandmeisterschaften in Sinzig qualifiziert. Aus den neun Fußballkreisen des Fußballverbands Rheinland kamen jeweils die Meister und Vizemeister sowie zwei Drittplatzierte. In unserer Gruppe trafen wir zunächst auf den Bezirksligisten JSG Neitersen. In einer umkämpften Partie gingen wir 1:0 durch den Treffer von Moshtaba in Führung. Nachdem der Gegner zwei Treffer erzielte, wurde uns ein Tor durch Jakob nicht anerkannt. Moshtaba traf noch zweimal die Latte, aber ein Treffer wollte nicht mehr fallen.

Die nachfolgende Begegnung gegen den Rheinlandliga-Spitzenreiter Eintracht Trier II wurde mit 3:0 verloren. Die dritte Begegnung der Vorrunde gegen die TuS Kirchberg (Vizemeister Hunsrück/Mosel) konnte nach Treffern von Linus, Denojan und Moshtaba und einem Gegentreffer kurz vor Schluss mit 3:1 gewonnen werden. Die letzte Begegnung der Gruppenphase gegen die JSG Westum (Kreis Rhein/Ahr) wurde dann souverän nach Treffern von 2x Linus und je einmal Yannick, Moshtaba, Robin und Jakob mit 6:0 gewonnen.

Die Jungs erreichten damit den dritten Platz in der Gruppenphase und konnten sich leider nicht für das Viertelfinale qualifizieren. Am Ende ein zehnter Platz von 20 Mannschaften, bei denen einige Rheinlandligisten schlechter abschnitten. Und da wir den diesjährigen Rheinlandmeister, die Spfr. Eisbachtal bereits bei den Hallenkreismeisterschaften besiegen konnten, sind unsere Jungs die „Rheinlandmeistersieger-Besieger“.

Kader: Julian Salheiser, Denojan Pararajasingam, Jakob Pietsch, Robin Bayer,Linus Pesau, Yannick Daian, Moshtaba Ghulami, Hasan Ergüzel, Elion Maliqi, Daniel Müller

C-Jugend JSG Kannenbäckerland/Hilgert ist Hallenkreismeister 2019/2020

In der Endrunde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft in Niederbieber trafen wir in unserer Gruppe zunächst auf die JSG Laubachtal/Ellingen. In einer umkämpften Partie gewannen wir 1:0 durch den Treffer von Moshtaba.

Die zweite Begegnung gegen die JSG Rhein-Westerwald Vettelschoß wurde nach konzentrierter Leistung durch Tore von Moshtaba, Jakob und Robin mit 3:0 gewonnen. Die letzte Begegnung der Vorrunde gegen die JSG Horressen II konnte ebenfalls ohne Gegentreffer mit 2:0 für uns entschieden werden. Die Treffer erzielten Denojan und Leonard. Damit waren wir das einzige Team der acht Endrundenmannschaften, das ohne Gegentreffer mit 3 Siegen ins Halbfinale erreichte.

Im Halbfinale trafen wir auf den VfL Oberbieber. Zunächst gingen wir mit viel Tempo ins Spiel und lagen auch nach 10 Minuten mit 4:0 in Führung. Die Tore erzielten 2x Leonard, Moshtaba und Max. Durch die Foulregel (4 Fouls = 1 Strafstoß und für jedes weitere Foul ebenfalls Strafstoß) erzielte Oberbieber durch zwei Sechsmeter ihre Treffer.

Im Finale trafen die Jungs dann auf die Spfr. Eisbachtal. Bereits nach 30 Sekunden gingen wir durch Moshtaba in Führung. Nach einem Foul im Strafraum erzielte Eisbachtal den Ausgleich. In der Folge verpassten wir den Führungstreffer trotz bester Einschussmöglichkeiten. So musste das Sechsmeterschießen entscheiden. Eisbachtal traf zur Führung. Unser erster Schütze Jakob versenkte sicher ins Eck. Den zweiten Eisbachtaler Strafstoß hielt Julian und Leonard ließ dem Nentershausener Schlussmann keine Chance und wir gingen in Führung.

Nachdem Eisbachtal den dritten Strafstoß an den Pfosten setzte, gab es für unsere Jungs kein Halten mehr und die Freude über den Gewinn der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft war groß. Am Ende aber auch ein verdienter Sieg, da aus dem Spiel kein Treffer gegen uns erzielt wurde. Ein Lob an die Mannschaft und das Trainerteam!!!

Kader: Julian Salheiser, Denojan Pararajasingam, Jakob Pietsch, Linus Pesau, Moshtaba Ghulami, Leonard Muschalle, Elion Maliqi, Robin Bayer, Efe Güroglu

Erster Platz in der dritten Runde der Hallenkreismeisterschaft in Neuwied

Beim zweiten Hallenturnier in Neuwied trafen wir zunächst auf den VfL Neuwied. In einer umkämpften Partie gewannen wir 1:0 durch den Treffer von Leonard.

Die zweite Begegnung gegen die JSG Asbach hatten die Jungs zunächst sicher im Griff und gingen durch Tore von Moshtaba und Robin mit 2:0 in Führung. Die darauffolgenden Chancen blieben alle ungenutzt und der Gegner verkürzte auf 2:1. Dies blieb auch so bis zum Schlusspfiff.

Die vorletzte Begegnung gegen die JSG Irlich II konnte ohne Gegentreffer mit 3:0 entschieden werden. Die Treffer erzielten 2x Jakob und Luis.

Zum Abschluss trafen wir auf den Bezirksliga-Konkurrenten der JSG Rhein-Westerwald/Vettelschoß. Auch die letzte Partie des Tages wurde ohne Gegentreffer mit 2:0 gewonnen. Diesmal trafen Moshtaba und Robin. Am Ende ein verdienter erster Platz mit 8:1 Toren.

Kader: Julian Salheiser, Denojan Pararajasingam, Jakob Pietsch, Linus Pesau, Moshtaba Ghulami, Leonard Muschalle, Luis Klein, Arman Rahmati, Elion Maliqi, Robin Bayer, Daniel Gebel

Erster Platz in der zweiten Runde der Hallenkreismeisterschaft in Neuwied

Beim Hallenturnier in Neuwied trafen wir als erstes auf die Reserve des TuS Montabaur. Nachdem am frühen Sonntagmorgen noch nicht alle wach waren, wurde der erste Treffer kassiert. Dies war dann der Weckruf, denn der Gegner wurde durch Tore von 2x Moshtaba, Euan, Luis und Jakob 5:1 besiegt.

Die zweite Begegnung gegen den VfL Neuwied wurde durch Tore von Euan, Luis und Moshtaba und einem Gegentreffer mit 3:1 gewonnen.

Im dritten Spiel gegen den Bezirksligakonkurrenten VfL Oberbieber mussten die Jungs wieder erst einen Rückstand hinnehmen, bevor auch dieses Spiel durch Treffer von Euan und Moshtaba mit 2:1 gewonnen wurde.

Die vorletzte Begegnung gegen die JSG Irlich konnte ohne Gegentreffer mit 3:0 entschieden werden. Die Treffer erzielten 2x Yannick und Linus.

Zum Abschluss trafen wir auf die zweite Mannschaft der JSG Laubachtal/Ellingen. Auch die letzte Partie des Tages wurde ohne Gegentreffer souverän mit 5:0 gewonnen. Diesmal trafen 3x Moshtaba und je 1x Euan und Efe.

Am Ende ein verdienter erster Platz mit 18:3 Toren.

Die nächste Runde der Hallenkreismeisterschaften findet am 26.01.2020 in Neuwied statt.

Kader: Julian Salheiser, Denojan Pararajasingam, Jakob Pietsch, Efe Güroglu, Linus Pesau, Yannick Daian, Euan Noss, Moshtaba Ghulami, Leonard Muschalle, Luis Klein

Breites Sportangebot für Kinder und Jugendliche jeden Alters

In den letzten Monaten hat der Vorstand des TuS Hilgert e.V. intensiv daran gearbeitet, Lücken im Sportangebot für Kinder und Jugendliche zu schließen. Seit Anfang des Jahres bietet unser Verein nun verschiedene Sportarten für alle Altersgruppen von 3-16 Jahren an:

Im Jugendfußball:

  • In Spielgemeinschaften nehmen in allen Altersklassen unsere Mannschaften am Ligabetrieb teil.
  • Besonders erfreulich ist, dass nun wieder eine eigene Bambini-Mannschaft den Trainingsbetrieb aufgenommen hat. Unter der Leitung von Sven Moritz kicken die Kleinsten ab vier Jahren im Winter dienstags von 18.00 bis 19.00 und freitags von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Pfeifenbäckerhalle.

In der Abteilung Kinderturnen sind drei Gruppen aktiv:

  • Eltern-Kind-Turnen: Unsere Jüngsten bis zum Alter von drei Jahren turnen unter der Leitung von Kim immer dienstags von 15.30 bis 16.30 Uhr.
  • Kleinkinderturnen: Danach von 16.30 bis 18.00 Uhr sind die 3-5-Jährigen bei Martina, Max und Jörg mit Spaß und Eifer bei der Sache.
  • Kinderturnen: Die 6-10-Jährigen treffen sich freitags von 15.30 bis 17.00 Uhr in der Pfeifenbäckerhalle und werden dort von Laura, Jana und Lara zum Schwitzen gebracht.

Mit Funsports ist nun ein Angebot für 10-16-Jährige hinzugekommen:

  • Unter der Leitung von Jörg werden viele neue und außergewöhnliche Spiele und Sportarten betrieben. Wer beispielsweise immer schon mal Rückwärtsball oder Elefantenfußball spielen wollte, ist hier herzlich willkommen.

Unser Tennisangebot für junge Sportler:

  • Tennis bietet Kindern und Jugendlichen Spaß und Spannung gemeinsam mit ihren Freunden. Im Sommer trainieren sie immer montags und mittwochs ab 15.00 Uhr auf den Hilgerter Tennisplätzen.

Weitere Infos und Kontaktdaten finden Sie direkt auf den jeweiligen Seiten.