Hilgert und TuS freuen sich über ehrenamtliches Engagement

Sportplatztoiletten – wieder wie neu!

In Eigenarbeit haben Leon Mayer sowie Detlef und Mario Sauer die Toilettenanlage des Hilgerter Sportplatzes neu gestrichen – und dazu selbst die Farbe gespendet.

Respekt! Einen ganz herzlichen Dank vom Vorstand sowie im Namen der Mitglieder an die drei fleißigen Helfer!

Beim TuS kann man sich über fehlendes freiwilliges Engagement im Grunde nicht beklagen. Was vielleicht häufig fehlt, ist die entsprechende Würdigung durch Nutznießer. Das fängt beim Umgang mit Eigentum und Sportgeräten an – und äußert sich nicht zuletzt im Umgang miteinander, wenn Vereinsleistungen in Anspruch genommen bzw. gefordert werden. Immer stehen hier Menschen dahinter, die freiwillig Aufgaben in ihrer Freizeit erledigen und dem Verein, der Gemeinschaft damit ehrenamtlich und unbezahlt Dienste erweisen.

Gründung einer neuen JSG im Jugendfußball

Wie bereits viele Fußballer und Eltern vernommen haben, sind wir aus der JSG mit Nauort, Haiderbach und Ransbach ausgeschieden. Um aber weiterhin unseren Kindern und Jugendlichen eine attraktive Möglichkeit im Fußball bieten zu können, werden wir uns zur kommenden Saison der JSG von Höhr-Grenhausen und Hillscheid anschließen.

Somit wird es eine gemeinsame JSG unserer Verbandsgemeinde geben, die zahlreiche Vorteile bietet: Es stehen beispielsweise fünf Plätze zur Verfügung, die allesamt innerhalb von höchstens zehn Minuten innerhalb der Verbandsgemeinde zu erreichen sind. Für die kommende Saison sind 13 Mannschaften geplant, die gemeldet werden sollen und es stehen lizenzierte Übungsleiter zur Verfügung.

Für die jüngeren Jahrgänge sind zeitnah Vorstellungen der Trainer geplant, um sich über die einzelnen Mannschaften informieren zu können:

  • Bambinis: 04.06., 17.30 Uhr am Flürchen in Höhr-Grenzhausen
  • F-Jugend: 08.06., 17.30 Uhr am Flürchen in Höhr-Grenzhausen
  • E-Jugend: 09.06. 17.30 Uhr am Sportplatz in Hillscheid
  • D-Jugend: 10.06., 17.30 Uhr am Sportplatz in Hilgert

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie und Ihre Kinder gemeinsam mit uns diese neue sportliche Herauforderung angehen. Falls Sie sich jedoch für einen Vereinswechsel
oder eine Kündigung der Vereinsmitgliedschaft entscheiden wollen, gilt folgendes zu beachten: Die Wechselfrist des Fußballverbandes geht bis zum 30.06.2020.

Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist zum 30.06.2020 unter Einhaltung einer Frist von drei Wochen zulässig.

Gerne steht Jens Steuler (2. Vorsitzender TuS Hilgert e.V.) bei Fragen zur Verfügung.

Nach Lockerungen: Einige Sportarten starten wieder

Nach der weiteren Lockerung der Corona-Beschränkungen, die unsere Bundesregierung letzte Woche bekannt gegeben hat, kommt so langsam der Sportbetrieb beim TuS wieder ins Rollen. Nachdem bereits seit zwei Wochen das Tennis-Einzel wieder erlaubt ist, sind nun weitere Sportarten im Freien möglich. Überall dort, wo man sicherstellen kann, dass der Mindestabstand eingehalten wird.

Die Nutzung von Sporthallen, Umkleideräumen, Duschen und Vereinsheimen/-hütten ist weiterhin untersagt. Die Umkleiden in der Pfeifenbäckerhalle dürfen somit nicht genutzt werden.

Beim TuS ist somit neben dem Tennis auch das Boule-Spielen am Sportplatz wieder möglich. Selbstverständlich mit den bekannten Schutz- und Abstandsmaßnahmen.

Nach erstelltem Hygienekonzept können die Fußballer nun neben dem Individualtraining auch das Fußball-Training mit Ball bei begrenzter Personenzahl und unter Einhaltung von Abstandsregeln durchführen.

Auch Konditionsläufe oder Gymnastik-Übungen unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln sind möglich. Damit kann auch die Nordic-Walking-Gruppe nun wieder „walken“.

Die Hallen-Sportler dagegen müssen leider noch warten.

JSG Kannenbäckerland – JSG Laubachtal 1:0

Rückrundenstart gelungen!
Nach den beiden guten Testspielen gelang unserem ältesten Nachwuchs auch ein gelungener Start in die Rückrunde der Bezirksliga Ost. Gegen die JSG Laubachtal/Rengsdorf gewann das Siewert/Oppenkowski Team mit 1:0 und sicherte sich einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenverbleib. Beide Teams egalisierten sich von Beginn an.

Zwar bestimmten die Kannenbäckerjungs die Partie, waren aber vor dem Tor der Gäste zu harmlos. Einzig Nico Thewalt zeigte seine gute Form und schlenzte nach toller Ballannahme das Leder in den rechten Torwinkel zur verdienten Führung (33.). Im weiteren Verlauf boten sich unseren Jungs weitere klare Chancen um den Deckel auf den Sieg zu setzen, doch leider versagten vor dem Tor die Nerven oder man agierte zu überheblich. So musste bis zum Schlusspfiff gezittert werden um den wichtigen Sieg bejubeln zu dürfen.

Vorschau:
Samstag 14.03.2020, 17:00 Uhr JSG Atzelgift – JSG Kannenbäckerland in Mündersbach

4-2 Heimsieg gegen die JSG Laubachtal/Melsbach

Nach einer langer Vorbereitung seit Mitte Januar mit mehreren Testspielen und vielen Erkenntnissen ging am vergangenen Samstag endlich die Saison wieder los. Zwei Spiele der Hinrunde sind noch zu absolvieren. Von Beginn an bestimmten wir das Spielgeschehen, machten uns aber zu häufig im Abspiel oder beim letzten Pass das Leben zu schwer. Wir hatten aber ein Chancenübergewicht. Nach einem Konter schloss Louis ab, aber der Torwart parierte. Weitere Chancen aus kurzer Distanz nach Hereingabe nutzten wir zunächst ebenso nicht. Das 1-0 entstand aus einem Zusammenspiel von unseren beiden 6ern Jan-Luca Drefs und Jan-Luca Arzbach mit einem Zuspiel auf Tom, der sehenswert vor dem Tor vollendete. Mehrere Angriffe über Maxi auf der linken Seite fanden keinen Abnehmer, bis ein Spieler der Gäste den Fuß rein hielt und uns das beruhigende 2-0 vor der Pause bescherte.

In Durchgang 2 wollten wir schnell auf das 3-0 gehen, wurden jedoch durch einen Elfmeterpfiff für Melsbach überrascht. In Halbzeit 2 hatten wir aber weiter die besseren Momente und so köpfte Tom nach einem Standard das 3-1. Tom bereitete auch das 4-1 durch seinen Torschuss vor, der am Pfosten landete. Dane kämpfte den Ball zurück und Jan-Luca Drefs machte sein Tor. Leider luden wir die Gäste noch zum 4-2 ein, ließen aber anschließend nichts mehr zu. Der Sieg war hochverdient, obwohl wir für diesen Spielverlauf zu viele Treffer kassiert hatten. Kommenden Samstag geht’s nach Rheinbreitbach um die Hinrunde abzuschließen.

Es spielten: Maximilian Schwab, Tom Hofmann, Sabit Korqaj, Elias Völkel, Muhammad Akyildirim, Ben Unger, Jan-Luca Theis, Jan-Luca Drefs, Jan-Luca Arzbach, Dane Stollenwerk, Kristof Rybinski, Tom Börder und Louis Berger.