Neue Geräte für die Turnerinnen des TuS Hilgert

Seit 5 Jahren nimmt der TuS Hilgert wieder an den Gerätturnwettkämpfen im Kreis Unterwesterwald sowie Turngau Westerwald teil. Das Können der Turnerinnen wuchs schneller als es die Geräteausstattung der Pfeifenbäckerhalle hergab. Bis zu diesem Jahr mussten die Trainerinnen kreativ sein, wenn sie für die Disziplin Sprung trainieren wollten. Es gab keinen sogenannten „Sprungtisch“ in der Pfeifenbäckerhalle. So wurde unter anderem bei einem anderen Verein trainiert und sich mit einem Sprungpferd plus Aufsatz beholfen. Der Sprungersatz war jedoch aufgrund seiner Höhe letztendlich nur für die älteren Mädchen geeignet.

Der TuS Hilgert hat nun für die Turnerinnen einen Sprungtisch gekauft und kurz vor Ostern wurde er geliefert. Nach einer gefühlten Ewigkeit können nun alle Turnerinnen mit einem richtigen Sprungtisch trainieren. Strahlende Gesichter bei den Mädels und Trainerinnen, denn nun stehen schon die jüngeren Turnerinnen in den Startlöchern, um an diesem Gerät zu turnen.

Und ein weiteres Gerät wurde angeschafft. Ein gebrauchter Stufenbarren steht nun ebenfalls in der Halle. Dieser ist eine gute Ergänzung zum vorhandenen Barrenholm, da es ab der P7 für die Turnerinnen auch an den oberen Holm geht. Die Trainerinnen sind gespannt, wann die erste Turnerin diese Übung erstmals auf den Wettkämpfen zeigen kann. Aber auch die jüngeren Mädchen freuen sich über dieses zusätzliche Trainingsangebot. Schwingen am hohen Holm und die Höhenangst überwinden sind für sie wichtige Erfahrungen.