Jörg Groschupf erhält Ehrung vom Fußballkreis

In der vergangenen Woche fand der jährliche Ehrenamtstag des Fußballkreises Westerwald/ Wied in Straßenhaus statt. Der TuS Hilgert schlug in diesem Jahr Jörg Groschupf vor, da sein langjähriges Engagement für den Verein eine besondere Würdigung verdient hat. So war er beispielsweise maßgeblich an der Wiederbelebung der Schnitzeljagd beteiligt und unterstützte den Verein in zahlreichen Bereichen. Dabei wäre nicht nur seine permanente Zuverlässigkeit hervorzuheben, sondern auch ein beeindruckendes Maß an Leidenschaft, mit der er für den Verein arbeitete.

Für den Ehrenamtstag hatte zunächst Jens Steuler als 2. Vorsitzender eine Laudatio für Jörg Groschupf vorbereitet. Danach erhielt er vom Ehrenamtsbeauftragten Mike Leibauer eine DFB- Ehrenurkunde und eine DFB- Uhr.

Der Vorstand und die Fußballsbteilung bedanken sich somit noch einmal ausdrücklich für die hervorragende Arbeit, die Jörg Groschupf in vielen Jahren für den Verein geleistet hat.

Heimspiel der B Jugend endet 4-4

Am Montag, den 28.10. empfingen wir die erste Mannschaft des CSV Neuwied. Bei nassen Platzverhältnissen und starkem Nebel taten sich unsere Gäste von Beginn an leichter, handelten schneller und bestimmten das Spiel. Etwa 25 Minuten liefen wir den Geschehen hinterher und kassierten das verdiente 0-1. Ein paar Szenen später erhöhte Neuwied durch einen individuellen Fehler auf 0-2.
Wir stellten in der Zwischenzeit personell und im System etwas um. Zum einem versuchten wir im Mittelfeld mehr Kontrolle zu bekommen und des Weiteren wollten wir mehr Abschlüsse generieren. Nach einem Zusammenspiel der beiden Stürmer Albert und Lukas verkürzte letzterer zum 1-2. Lukas war es auch, der sich noch vor der Halbzeitpause an der linken Außenlinie durchsetzte und den Ball ins Zentrum flankte. Albert köpfte über den herauskommenden Torwart den Ausgleich zum 2-2.

In der 2. Halbzeit waren wir voll im Spiel und kämpften uns gut rein. Es begann ein offener Schlagabtausch, in dem beide Teams voll auf Sieg spielten. Neuwied erwischte den besseren Start und erzielte das 2-3 und nach zwischenzeitlichem Ausgleich zum 3-3 durch Albert per Kopf schaffte Neuwied das 3-4. Es ging hin und her und unsere Jungs gaben nicht auf. Der eingewechselte Dane machte nach einer Flanke von der linken Seite in der letzen Minute das erlösende 4-4. Ein umkämpftes Spiel, dass der jugendliche Schiedsrichter gut im Griff hatte. Am Samstag, den 09.11. müssen wir zum nächsten Spiel in Niedererbach antreten.

Es spielten: Maximilian Schwab, Sabit Korqaj, Muhammad Akyildirim, Ben Unger, Emre Cicek, Giuseppe Candita, Jan-Luca Theis, Steven Librale, Tom Börder, Jan-Luca Arzbach, Arian Rahmati, Lukas Herbst, Albert Hyseni, Janis Heuser, Louis Berger und Dane Stollenwerk.

Gemütlicher Kaffeenachmittag 2019

Am 27.10. fand in der Pfeifenbäckerhalle die jährliche Feier für Vereinsmitglieder ab 60 Jahren statt. Der geschäftsführende Vorstand um Daniel Günster, Jens Steuler und Martina Thier freute sich auch in diesem Jahr über eine große Resonanz, da sich über 50 Personen zu dieser Feier anmeldeten. Bereits einige Tage vorher wurde der Mehrzweckraum der Halle in ein feierliches und herbstliches Ambiente versetzt, wobei ein besonderer Dank Martina Thier gilt, die federführend die Organisation und Gestaltung übernahm.

In der Begrüßungsrede des ersten Vorsitzenden wurden zunächst alle Anwesenden herzlich begrüßt und er berichtete von den Ereignissen des Jahres 2019. Im Anschluss erfreuten sich alle Gäste an Kaffee und Kuchen. Der gesellige Teil wurde von Jens Steuler mit einem Quiz eröffnet, bei dem 30 Fragen rund um den TuS Hilgert und seine Geschichte beantwortet werden mussten.

Die Gewinner durften sich über eine Motz mit TuS-Logo freuen. Bei dem einen oder anderen kalten Getränk ließen die Mitglieder dann den gelungenen Nachmittag in gemütlicher Runde ausklingen.

Der geschäftsführende Vorstand bedankt sich sehr herzlich bei allen Kuchenspendern, die zu diesem gelungenen Nachmittag beigetragen haben.

Knappe Niederlage

Im Spitzenspiel des letzten Wochenende musste der TuS sich nach 90 Minuten knapp mit 2:3 beim Tabellenführer geschlagen geben.

Zum Spiel: Hoch motiviert traten beide Teams das Spiel in Niederbieber an. In einem Duell auf Augenhöhe kam Hilgert besser ins Spiel und konnte verdient nach einem Treffer von Florian Rein in Führung gehen. Noch vor der Halbzeit zeigte der Gastgeber dann seine Qualität und nutzte die erste richtige Torchance zum Ausgleich.

Nach dem Seitentausch blieb das Spiel hart umkämpft und ausgeglichen. Leider war es dann erneut der VfL der eiskalt ins Tor traf. Kurz darauf glich unser Torgarant Erkan Murtezi zum 2:2 aus. Die Hilgerter drückten nun auf die Führung, die Belohnung der Mühen blieb aber leider aus. Die Offensive schaffte natürlich auch Räume für Wied/Niederbieber. Dass dann eine Standardsituation den Schlussstand zum 2:3 bedeuten sollte war bezeichnend für die ausgeglichene Partie.

Fazit & Ausblick: Es war knapp, die starken 90 Minuten haben aber letztlich leider nicht zum Sieg gereicht. Nächste Woche ist spielfrei, weiter geht’s am 10.11. um 14:30 Uhr zum Nachholspiel gegen den FSV Stromberg.

JSG Kannenbäckerland/Hilgert : JSG Laubachtal/Ellingen 1:6

Aufgrund des Ausfalls von 3 Stammspielern mussten unsere Jungs die nächste Niederlage einstecken. Zunächst war es ein gleichwertiges Spiel, in dem wir zwar bereits nach 3 Minuten 0:1 zurück lagen; Moshtaba konnte aber fünf Minuten später nach einer Ecke ausgleichen. Mit dem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. Kurz nach Wiederanpfiff ging Ellingen erneut in Führung und erhöhte drei Minuten später auf 1:3. Nach einem Foul im Strafraum, Platzverweis und anschließendem Elfmeter erhöhte der Gast auf 1:4. Mit einem Mann weniger und ohne Auswechselspieler mussten unsere Jungs dann noch zwei Gegentreffer hinnehmen. Hoffen wir, dass nächsten Samstag wieder alle an Bord sind und dann endlich wieder ein Sieg eingefahren werden kann.

Kader: Julian Salheiser, Denojan Pararajasingam, Jakob Pietsch, Max Lahr, Linus Pesau, Yannick Daian, Moshtaba Ghulami, Daniel Gebel, Louis Grafe, Luis Klein, Elion Maliqi