Herzlichen Dank den eifrigen Sammlern!

Viele Hilgerter TuS-Freunde waren in den letzten Wochen im Sammelrausch. Bei der Aktion eines großen Supermarktes konnten sogenannte Vereinsscheine gesammelt werden, die dann dem Lieblingsverein zur Verfügung gestellt werden. Der jeweilige Verein konnte sich dann für die gesammelten Scheine aus einem Katalog Sportartikel bestellen.

Glücklicherweise hat der TuS Hilgert viele Freunde und Gönner, die insgesamt über 3700 Vereinsscheine für den TuS gesammelt und eingelöst haben.

Den ersten Erfolg dieser Sammelaktion genossen jetzt die Kinder der Kleinkinderturngruppe und die Fußballer des TuS. Der Vorstand überreichte ihnen die über die Vereinsscheine erworbenen Sportgeräte. So freuten sich die Turnkinder über neue Gymnastikbälle in einer dazugehörigen Aufbewahrungsbox. Und die Senioren-Fußballer um Abteilungsleiter Sascha Fischer freuten sich über 11 neue Fußbälle, die hoffentlich zu einer noch besseren Leistung in der Rückrunde beitragen werden.

Die TuS-Sportler und der geschäftsführende Vorstand bedanken sich bei den fleißigen Helfern und Sammlern der Scheine. Hier zeigte sich mal wieder die alte Regel bewahrheitet, dass viel zu erreichen ist, wenn alle zusammen anpacken.
Vielen Dank!

Drei Punkte zum Abschluss

 

Im letzten Spiel vor der Winterpause traf der TuS auswärts auf den FSV Stromberg. Nach anfänglichen Schwierigkeiten auf ungewohntem Geläuf, konnte man am Ende einen klaren 5:0 Sieg einfahren.

Zum Spiel: Bereits von Beginn an dominierte der Favorit aus Hilgert die Partie und sicherte sich ein deutliches Übergewicht an Ballbesitz. Die Bemühungen blieben aber erst einmal unbelohnt, da man die erspielten Chancen nicht konsequent genug nutzte. Es dauerte dann bis kurz vor dem Halbzeitpfiff, als Daniel Ganis nach einem Eckball gekonnt das 1:0 erzielte.

Nach dem Seitenwechsel machte Hilgert zunehmend Druck. Hendrik Steiner war es dann vorbehalten die Führung auf 2:0 zu erhöhen. Im Nachgang reihte sich der nächste Spieler in die Liste der Torschützen ein. Timo Weber erzielte mit einem schönen Treffer den 3:0 Zwischenstand. Das Spiel war somit so gut wie entschieden, aber Hilgert spielte weiter munteren Offensivfußball. Erkan Murtezi erhöhte auf 4:0 ehe Florian Rein mit einem Treffer aus der Distanz den 5:0 Endstand besiegelte. Bis auf ein paar wenige Konter ließ man nicht viel zu an diesem Tag und so gelang es die 0 bis zum Schluss zu halten.

Fazit & Ausblick: Überwintert wird auf Platz 3 der Tabelle. Mit einem Punkt Rückstand auf den 2. Platz bleibt die Rückrunde spannend. Weiter geht’s erst am 19.04.2020 um 12 Uhr auswärts zum HSV Neuwied II.

Jörg Groschupf erhält Ehrung vom Fußballkreis

In der vergangenen Woche fand der jährliche Ehrenamtstag des Fußballkreises Westerwald/ Wied in Straßenhaus statt. Der TuS Hilgert schlug in diesem Jahr Jörg Groschupf vor, da sein langjähriges Engagement für den Verein eine besondere Würdigung verdient hat. So war er beispielsweise maßgeblich an der Wiederbelebung der Schnitzeljagd beteiligt und unterstützte den Verein in zahlreichen Bereichen. Dabei wäre nicht nur seine permanente Zuverlässigkeit hervorzuheben, sondern auch ein beeindruckendes Maß an Leidenschaft, mit der er für den Verein arbeitete.

Für den Ehrenamtstag hatte zunächst Jens Steuler als 2. Vorsitzender eine Laudatio für Jörg Groschupf vorbereitet. Danach erhielt er vom Ehrenamtsbeauftragten Mike Leibauer eine DFB- Ehrenurkunde und eine DFB- Uhr.

Der Vorstand und die Fußballsbteilung bedanken sich somit noch einmal ausdrücklich für die hervorragende Arbeit, die Jörg Groschupf in vielen Jahren für den Verein geleistet hat.

Knappe Niederlage

Im Spitzenspiel des letzten Wochenende musste der TuS sich nach 90 Minuten knapp mit 2:3 beim Tabellenführer geschlagen geben.

Zum Spiel: Hoch motiviert traten beide Teams das Spiel in Niederbieber an. In einem Duell auf Augenhöhe kam Hilgert besser ins Spiel und konnte verdient nach einem Treffer von Florian Rein in Führung gehen. Noch vor der Halbzeit zeigte der Gastgeber dann seine Qualität und nutzte die erste richtige Torchance zum Ausgleich.

Nach dem Seitentausch blieb das Spiel hart umkämpft und ausgeglichen. Leider war es dann erneut der VfL der eiskalt ins Tor traf. Kurz darauf glich unser Torgarant Erkan Murtezi zum 2:2 aus. Die Hilgerter drückten nun auf die Führung, die Belohnung der Mühen blieb aber leider aus. Die Offensive schaffte natürlich auch Räume für Wied/Niederbieber. Dass dann eine Standardsituation den Schlussstand zum 2:3 bedeuten sollte war bezeichnend für die ausgeglichene Partie.

Fazit & Ausblick: Es war knapp, die starken 90 Minuten haben aber letztlich leider nicht zum Sieg gereicht. Nächste Woche ist spielfrei, weiter geht’s am 10.11. um 14:30 Uhr zum Nachholspiel gegen den FSV Stromberg.

Siegesserie hält an

Erneut kam es zu einem Spitzenspiel, diesmal zwischen den bis dato punktgleichen Kontrahenten TuS Hilgert und TSG Irlich. Nach umkämpften 90 Minuten setzte Hilgert die Siegesserie fort und kletterte nach dem 3:1 Erfolg in der Tabelle weiter nach oben.

Zum Spiel: Von Anfang an zeichnete sich ein Spiel ab, das über den Kampf gewonnen wird. Früh ging der TuS durch Erkan Murtezi in Führung. Danach ergab sich ein unschönes Spiel mit kaum bis gar keinen Torchancen. Hilgert kam dann doch ein paar Mal vor das Tor der Gäste, konnte jedoch keinen weiteren Torerfolg bis zum Halbzeitpfiff verzeichnen.

Nach dem Seitenwechsel wurde sowohl das Wetter als auch das Spiel nicht wirklich besser. Dann waren es doch die Irlicher die als nächstes zum Torerfolg kamen. Ein Sonntagsschuss und die erste Chance führten zum 1:1. Danach baute die Heimmannschaft wieder mehr Druck auf. Erneut war es Erkan Murtezi der zur 2:1 Führung netzte. Die Hilgerter Abwehr um Thorsten Görg und Christian Bonk stand sicher und ließ nichts mehr zu. Den Schlusspunkt setzte Topscorer Erkan Murtezi mit einem erneuten Dreierpack.

Fazit & Ausblick: Durch den nächsten Sieg im Kampf um die Tabellenspitze ist nun alles offen. Nächste Woche Sonntag, 27.10. um 14:30 Uhr geht es auswärts zum Spitzenreiter VFL Wied/Niederbieber.

5. Sieg in Folge

Am letzten Spieltag empfing der TuS Hilgert den TuS Gladbach auf dem heimischen Rasen. In einem turbulenten Spiel mit insgesamt 12 Treffern verließ man mit einem 9:3 Erfolg den Platz als Sieger.

Zum Spiel: Bereits in der Anfangsphase bestätigten die Hilgerter ihre Favoritenrolle und dominierten das Spielgeschehen. Tom Schwarz war es dann vorbehalten sich als erster auf dem Spielberichtsbogen einzutragen. Im Nachgang traf Dennis Platen zum 2:0. Bis zur Halbzeit konnte Erkan Murtezi mit seinem Doppelpack sogar auf 4:0 erhöhen.

Mit dieser komfortablen Führung im Rücken ging es in die 2. Halbzeit. Hilgert spielte munter weiter und lag nach dem zweiten Torerfolg von Tom Schwarz mit 5:0 vorne. Erkan Murtezi schnürte seinen Hattrick mit dem Tor zum 6:0. Auch Sven Colucci reihte sich in der Liste der Torschützen ein und machte das 7:0. Daraufhin kamen auch die Gäste mal vor das Tor des TuS und erzielten prompt den Ehrentreffer. Im Gegenzug gelang es Tom Schwarz, nach einem eindrucksvollen Solo, seinen Hattrick perfekt zu machen. Dass die gegnerische Mannschaft noch zu zwei Treffern kam ist schwer nachzuvollziehen. Nach dem 8:2 stellte Christian Bonk den alten Abstand vorerst wieder her. Kurz vor Schluss traf dann wiederum Gladbach zum 9:3 Endstand.

Fazit & Ausblick: Bereits zum fünften Mal in Folge verließ man als Sieger den Platz und ist jetzt oben mit dabei. Weiter geht’s am Sonntag, 20.10. um 14:30 Uhr in Hilgert gegen TSG Ihrlich.