Als Hallenkreismeister im Bezirk Westerwald-Wied waren unsere Jungs der C-Jugend JSG Kannenbäckerland/Hilgert für die Rheinlandmeisterschaften in Sinzig qualifiziert. Aus den neun Fußballkreisen des Fußballverbands Rheinland kamen jeweils die Meister und Vizemeister sowie zwei Drittplatzierte. In unserer Gruppe trafen wir zunächst auf den Bezirksligisten JSG Neitersen. In einer umkämpften Partie gingen wir 1:0 durch den Treffer von Moshtaba in Führung. Nachdem der Gegner zwei Treffer erzielte, wurde uns ein Tor durch Jakob nicht anerkannt. Moshtaba traf noch zweimal die Latte, aber ein Treffer wollte nicht mehr fallen.

Die nachfolgende Begegnung gegen den Rheinlandliga-Spitzenreiter Eintracht Trier II wurde mit 3:0 verloren. Die dritte Begegnung der Vorrunde gegen die TuS Kirchberg (Vizemeister Hunsrück/Mosel) konnte nach Treffern von Linus, Denojan und Moshtaba und einem Gegentreffer kurz vor Schluss mit 3:1 gewonnen werden. Die letzte Begegnung der Gruppenphase gegen die JSG Westum (Kreis Rhein/Ahr) wurde dann souverän nach Treffern von 2x Linus und je einmal Yannick, Moshtaba, Robin und Jakob mit 6:0 gewonnen.

Die Jungs erreichten damit den dritten Platz in der Gruppenphase und konnten sich leider nicht für das Viertelfinale qualifizieren. Am Ende ein zehnter Platz von 20 Mannschaften, bei denen einige Rheinlandligisten schlechter abschnitten. Und da wir den diesjährigen Rheinlandmeister, die Spfr. Eisbachtal bereits bei den Hallenkreismeisterschaften besiegen konnten, sind unsere Jungs die „Rheinlandmeistersieger-Besieger“.

Kader: Julian Salheiser, Denojan Pararajasingam, Jakob Pietsch, Robin Bayer,Linus Pesau, Yannick Daian, Moshtaba Ghulami, Hasan Ergüzel, Elion Maliqi, Daniel Müller

Jetzt teilen!