1. Mannschaft Luftgewehr Saison 2020/2021

Saisonrückblick

Die Saison war geprägt durch Personalausfälle in extrem hohem Umfang. Die Kaderplanung sieht bei uns regelmäßig eine Kaderstärke von ca. 8 Schützen mit ausreichender Leistungsfähigkeit für die 1. Bundesliga vor. Trotz der hohen Ligazugehörigkeit handelt es sich hier um reinen Amateursport. Alle Sportler bestreiten ihren Lebensunterhalt außerhalb des Vereins TuS Hilgert. Somit haben berufliche Belange in der Regel stets Vorrang vor den Anforderungen des TuS Hilgert.

Insgesamt musste der TuS den Ausfall fast aller Ausländer sowie nahezu den vollständigen Ausfall von 3 weiteren Stammschützen verkraften.

Zusätzlich fielen weitere Schützen an einzelnen Wettkampfwochenenden aus gesundheitlichen Gründen aus. Der „Nachwuchs“ des TuS Hilgert (Debora Linn/Yasmina Schins/Lara Hasenstab/Christian Schmal/Sebastian Herrmany), welcher perspektivisch für die 1. Liga aufgebaut werden soll, konnte diesen Ausfall an Stammschützen noch nicht leistungsgerecht ersetzen. Der Abstieg aus der 1. Bundesliga Nord erfolgte somit zwangsläufig.

 

Ausblick/Planung Saison 2020

Der TuS Hilgert wird in der Saison 2020/2021 in der 2. Bundesliga West antreten. Ziel ist es, den direkten Wiederaufstieg zu realisieren. Dieses Ziel wird durch den Verein, wie auch von allen Mitgliedern des Luftgewehrteams gleichermaßen getragen. Die 2. Bundesliga West setzt sich aus insgesamt 8 Mannschaften zusammen. Die beiden erstplatzierten Teams sind berechtigt an der Aufstiegsrelegation teilzunehmen.

Die Kaderplanung ist aktuell noch nicht vollständig abgeschlossen. Abgänge aus dem Team zu anderen Vereinen haben nicht stattgefunden. Ziel ist es, mit bewährten Kräften und jungen Perspektivsportlern eine konkurrenzfähige Mannschaft auch wieder für die 1. Bundesliga stellen zu können. Dies wird durch die Mannschaftsführung als realistisch eingeschätzt. Bei unserem „Nachwuchs“ war bereits in dieser Saison eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Bei der aktuellen Entwicklung ist davon auszugehen, dass diese jungen Sportler zeitnah die nötige Leistungsfähigkeit und vor allem auch die notwendige Konstanz entwickeln können. Unser ausländischer Spitzenschütze Milutin Stefanovic hat bereits für die kommende Saison zugesagt und besitzt dann auch wieder die notwendige Startberechtigung.

Die erfolgreiche Kader- und Nachwuchsarbeit des TuS Hilgert wird aktuell auch nochmals durch die Berufung unseres Bundesliga-Trainers als Assistenz-Trainer für die Luftgewehr-Nationalmannschaft des Deutschen Schützenbundes deutlich.