Zurück zur Normalität

Bereits vor mehreren Wochen starteten die Hilgerter Fußballer unter Einhaltung der Hygieneverordnung wieder in den Trainingsbetrieb. Nach dem die Regeln für die Ausübung des Sports im Freien immer weiter gelockert wurden, konnte man in der vergangenen Woche nach der langen Corona-Pause endlich wieder Testspiele ausüben.

Der Auftakt war direkt gelungen, als man beim Nachbarn in Höhr-Grenzhausen mit 3:1 den Platz als Sieger verließ.
Am darauffolgenden Mittwoch war dann die zweite Mannschaft aus Horressen (B Klasse) zu Gast. In einem Spiel mit vielen Höhen und Tiefen trennten man sich mit einem 3:3 Remis.

Am 06.08.2020 trat der TuS im dritten Test der Vorbereitung zuhause gegen den VfR Winden aus der Kreisliga C Rhein-Lahn an. Das Spiel endete mit einem 10:0 Kantersieg für Hilgert.

Am 18.08. war der A Ligist von Augst in Hilgert zu Gast, der TuS ging bereits nach 20 min. 3:0 in Führung, dass Spiel endete 5:5.

Am 22.08. war der TUS Hilgert bei dem B Ligist Thalhausen zu Gast, in diesem Spiel musste man sich 2:4 geschlagen geben.

Am 25.08. war die lll vom Niederwerth (D Klasse) zu Gast in Hilgert, das Spiel endete 11:1 für Hilgert.

Damit wurde die Vorbereitung erfolgreich abgeschlossen. Nun freuen wir uns auf das bevorstehende Pokalspiel am 29.08. und den bevorstehende Saisonstart am 06.09.

Ausführliche Berichte finden Sie auch auf Facebook „TuS Hilgert Abteilung Fußball-Senioren“.

TuS Hilgert Senioren starten in die Saisonvorbereitung 2020/2021

Gut 16 Wochen sind nach dem letzten Spieltag der Kreisligen und dem Saisonabbruch mittlerweile vergangen. Eine sehr lange fußballfreie Zeit, die es so noch nie gab.

Nachdem Walter Desch als Präsident des Fussballverbandes Rheinland vor zirka 2 Wochen in einer Presseerklärung den Sportvereinen in Aussicht gestellt hat, zeitnah wieder Fußball spielen zu können, hat nun die Landesregierung Rheinland-Pfalz in der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung an Normalität grenzende Lockerungen auf dem Trainings- und Sportgelände bekannt gegeben.

Diese Lockerungen erlauben den Sportlerinnen und Sportlern des Landes einen Trainings- und Wettkampfbetrieb bis zu einer Personenzahl von bis zu 30 Personen, mit einer zwingenden Kontaktdatenerfassung. Das heißt, der Trainingsbetrieb kann wieder normal vonstattengehen und auch Testspiele können stattfinden, wenn die Anzahl der zugelassenen Personen nicht überschritten wird. Die bekannten Hygiene- und Abstandsgebote gelten selbstverständlich auch weiterhin außerhalb des grünen Rasens und sind stets zu Berücksichtigen.

Was heißt das für den TuS? Der verantwortliche Trainer hat für die Seniorenmannschaft wieder einen abwechslungsreichen Sommervorbereitungsplan zusammengestellt, der den Grundstein für eine erfolgreiche und hoffentlich „normale“ Kreisligasaison 2020/2021 legen soll. Laut Walter Desch könnte die neue Saison bis zum 05. September wieder starten, vorausgesetzt die Infektionszahlen nehmen keine außergewöhnliche Form an und wir bleiben von einem weiteren Shutdown verschont.

Um bestmöglich auf die neue Saison vorbereitet zu sein, hat Coach Marco Reise mit seinem Co-Trainer Uwe zahlreiche Testspiele ausgemacht.

Alle Testspiele der ersten Mannschaft auf einen Blick:

  • 25.07.2020 um 16:00 Uhr SF Höhr-Grenzhausen ll C Klasse (A)
  • 29.07.2020 um 19:30 Uhr SG Horressen ll B Klasse (H)
  • 06.08.2020 um 19:30 Uhr VFR Winden C Klasse (H)
  • 09.08.2020 um 25:00 Uhr SC Lokomotive Montabaur D Klasse (H)
  • 14.08.2020 um 19:00 Uhr SG Augst- Eitelborn. A/D Klasse (H)
  • 18.08.2020 um 19:30 Uhr VFR Winden C Klasse (H)
  • 22.08.2020 um 15:00 Uhr SG Thalhausen B Klasse (A)

Wir wünschen dem Team eine gute und schweißtreibende Vorbereitung.

Auch die Abteilungsleitung/Trainer der Fuẞballabteilung waren nicht untätig und haben auf dem „Transfermarkt“ zugeschlagen, dazu aber die nächsten Tage/Wochen an dieser Stelle mehr.

#nurdertus#

Hilgert und TuS freuen sich über ehrenamtliches Engagement

Sportplatztoiletten – wieder wie neu!

In Eigenarbeit haben Leon Mayer sowie Detlef und Mario Sauer die Toilettenanlage des Hilgerter Sportplatzes neu gestrichen – und dazu selbst die Farbe gespendet.

Respekt! Einen ganz herzlichen Dank vom Vorstand sowie im Namen der Mitglieder an die drei fleißigen Helfer!

Beim TuS kann man sich über fehlendes freiwilliges Engagement im Grunde nicht beklagen. Was vielleicht häufig fehlt, ist die entsprechende Würdigung durch Nutznießer. Das fängt beim Umgang mit Eigentum und Sportgeräten an – und äußert sich nicht zuletzt im Umgang miteinander, wenn Vereinsleistungen in Anspruch genommen bzw. gefordert werden. Immer stehen hier Menschen dahinter, die freiwillig Aufgaben in ihrer Freizeit erledigen und dem Verein, der Gemeinschaft damit ehrenamtlich und unbezahlt Dienste erweisen.

Nach Lockerungen: Einige Sportarten starten wieder

Nach der weiteren Lockerung der Corona-Beschränkungen, die unsere Bundesregierung letzte Woche bekannt gegeben hat, kommt so langsam der Sportbetrieb beim TuS wieder ins Rollen. Nachdem bereits seit zwei Wochen das Tennis-Einzel wieder erlaubt ist, sind nun weitere Sportarten im Freien möglich. Überall dort, wo man sicherstellen kann, dass der Mindestabstand eingehalten wird.

Die Nutzung von Sporthallen, Umkleideräumen, Duschen und Vereinsheimen/-hütten ist weiterhin untersagt. Die Umkleiden in der Pfeifenbäckerhalle dürfen somit nicht genutzt werden.

Beim TuS ist somit neben dem Tennis auch das Boule-Spielen am Sportplatz wieder möglich. Selbstverständlich mit den bekannten Schutz- und Abstandsmaßnahmen.

Nach erstelltem Hygienekonzept können die Fußballer nun neben dem Individualtraining auch das Fußball-Training mit Ball bei begrenzter Personenzahl und unter Einhaltung von Abstandsregeln durchführen.

Auch Konditionsläufe oder Gymnastik-Übungen unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln sind möglich. Damit kann auch die Nordic-Walking-Gruppe nun wieder „walken“.

Die Hallen-Sportler dagegen müssen leider noch warten.

Herzlichen Dank den eifrigen Sammlern!

Viele Hilgerter TuS-Freunde waren in den letzten Wochen im Sammelrausch. Bei der Aktion eines großen Supermarktes konnten sogenannte Vereinsscheine gesammelt werden, die dann dem Lieblingsverein zur Verfügung gestellt werden. Der jeweilige Verein konnte sich dann für die gesammelten Scheine aus einem Katalog Sportartikel bestellen.

Glücklicherweise hat der TuS Hilgert viele Freunde und Gönner, die insgesamt über 3700 Vereinsscheine für den TuS gesammelt und eingelöst haben.

Den ersten Erfolg dieser Sammelaktion genossen jetzt die Kinder der Kleinkinderturngruppe und die Fußballer des TuS. Der Vorstand überreichte ihnen die über die Vereinsscheine erworbenen Sportgeräte. So freuten sich die Turnkinder über neue Gymnastikbälle in einer dazugehörigen Aufbewahrungsbox. Und die Senioren-Fußballer um Abteilungsleiter Sascha Fischer freuten sich über 11 neue Fußbälle, die hoffentlich zu einer noch besseren Leistung in der Rückrunde beitragen werden.

Die TuS-Sportler und der geschäftsführende Vorstand bedanken sich bei den fleißigen Helfern und Sammlern der Scheine. Hier zeigte sich mal wieder die alte Regel bewahrheitet, dass viel zu erreichen ist, wenn alle zusammen anpacken.
Vielen Dank!