Am vergangenen Sonntag war der ESV Siershahn II zu Gast in Hilgert. Nach einer guten ersten Halbzeit ließ sich der TuS in der zweiten Hälfte die Butter vom Brot nehmen und musste sich mit einem 3:3 zufrieden geben.

Hilgert kam gut ins Spiel und übte früh Druck auf die Gegner aus. Nach gut 10 Minuten folgte dann nach einer Ecke das verdiente 1:0 durch Erkan Murtezi. Weiterhin kontrollierte man das Spiel und zwang Siershahn immer wieder zu langen Bällen. Vor dem Seitenwechsel kombinierte sich die Heimmannschaft wiederum gut nach vorne und Joyce Fejer-Konnerth erhöhte kaltschnäuzig auf 2:0.

In der zweiten Spielzeit verlor Hilgert dann die Kontrolle und war nicht wiederzuerkennen. Zunächst kam der ESV auf 2:1 ran. In der Folgezeit nutzte Hilgert erneut die Vielzahl an Chancen nicht und kassierte dann den Ausgleich. Im Schlussviertel der Partie sorgte ein berechtigter Elfmeter für die 2:3 Führung der Gäste. Hilgert raffte sich dann doch noch Mal auf und versuchte alles um die drohende Niederlage zu verhindern.

Kurz vor Schluss war es dann Tom Schwarz, der einen sehenswerten Angriff in den 3:3 Endstand umwandelte. Definitiv hat man heute zwei Punkte verloren. Woran es letztendlich gelegen hat, kann man nur schwer abschätzen. Nun geht es darum das Geschehene zu verdauen und nächste Woche wieder an die Erfolge der Vorwochen anzuknüpfen.

Weiter geht’s nächste Woche Sonntag, am 17.10. um 13 Uhr gegen den Tabellennachbarn SG Steinefrenz W/M/B II.

Jetzt teilen!