Daniel Günster, der 1. Vorsitzende des TuS Hilgert, schließt die Ausbildung zum Vereinsmanger beim Sportbund Rheinland ab.

Nach dem Rücktritt der langjährigen Geschäftsführerin des TuS Hilgert entstand im geschäftsführenden Vorstand des TuS eine Lücke im Bereich Vereinsführung und
-verwaltung.

Die restlichen Mitglieder waren und sind zwar mit Herzblut und Fachwissen in ihrem Themenbereich bei der Sache, aber den umfassenden Überblick über Finanzverwaltung, Arbeitsrecht, Marketing, Steuern, Vereinsrecht und Satzungsfragen hatte nur die bisherige Geschäftsführerin.

Um diese Lücke wieder kompetent zu füllen, bildet sich nun der Vorsitzende zum Vereinsmanager C weiter. Mit dieser Ausbildung ist er bestens befähigt, die Geschäfte des sehr aktiven Vereins aus dem Kannenbäckerland zu führen und zu gestalten.
Die sehr zeitaufwändige Ausbildung besteht aus 60 Lerneinheiten im Grundkurs und zwei Zertifikatslehrgängen zu je 30 LE. Danach muss noch eine Hausarbeit zu einem selbst gewählten Thema der Vereinsführung geschrieben werden, bevor dann die abschließende mündliche und schriftliche Prüfung erfolgt.

Diese legte Daniel Günster am 16.07.2019 erfolgreich ab. Neben dem erworbenen Fachwissen hat diese offizielle DOSB-Lizenz auch den netten Nebeneffekt, dass der Verein vom Sportbund Rheinland nun weitere finanzielle Unterstützung erhält, weil ein Vereinsmanager im Verein tätig ist.

Jetzt teilen!
Facebook
Twitter