Am vergangenen Sonntag empfing der TuS die Reserve der SG Selters/Maxsain/Freirachdorf. Nach einer umkämpften 2. Halbzeit gelang Hilgert der nächste Sieg mit einem knappen 3:2. 

Die erste Hälfte der Partie ist schnell erzählt, in einer langen Phase ohne Torchancen auf beiden Seiten behielt Hilgert schließlich die Überhand. Kurz vor der Pause erzielte Marcel Hoffmann mit einem abgefälschten Schuss aus der zweiten Reihe die 1:0 Führung.

Nach dem Tausch startete die Heimmannschaft dann besser. Deutlich spielbestimmender zeigte sich der TuS zu Beginn und konnte nach einer Ecke die Führung durch Erkan Murtezi ausbauen. Kurz darauf kombinierte man sich schön durch die Reihen der Gäste und baute die Führung durch Salih Sahin auf 3:0 aus. Während sich Hilgert bereits in Sicherheit wiegte, drehte die SG noch Mal auf.

Nach dem Anschlusstreffer erspielte sich der TuS noch einige guten Torchancen scheiterte aber immer wieder. Als dann auch noch das 3:2 fiel wurde es noch ein Mal richtig spannend. Zunächst jedoch folgte ein bitterer Moment, ein Hilgerter Spieler blieb nach einem Zweikampf am Boden liegen und wurde auf Grund einer Knieverletzung mit dem Krankenwagen abtransportiert, wir wünschen an dieser Stelle eine schnelle Genesung. Bis zum Schluss versuchten die Gäste noch den Ausgleich zu erzielen, dies wusste die Hilgerter Defensive um den starkaufspielenden Hendrik Steiner jedoch zu verhindern und feierte letztendlich einen in großen Teilen verdienten 3:2 Erfolg.

2. Sieg im 2. Spiel, daran lässt sich anknüpfen.

Gute Besserung auch an den Spieler der Gäste, der den Platz frühzeitig verletzt verlassen musste.

Weiter geht’s erst am Sonntag, 05.09. um 12:30 Uhr auswärts beim SV Güllesheim II.

Jetzt teilen!