Am 31.07. stand für den TuS Hilgert das erste Pokalspiel 2021 an. Der Viertelfinalist aus dem Vorjahr empfing zu Hause einen unbekannten Gegner. Zu Gast waren die neugegründeten Malberger Kickers.

Zu Beginn tasteten sich die Teams erstmal ab, wobei früh zu erkennen war, dass die jungen Malberger ein hohes Maß an Tempo in den eigenen Reihen haben.

Nach den ersten Torchancen auf beiden Seiten, gelang es dann den Gästen nach gut 20 Minuten die 0:1 Führung zu erzielen. Und dann war der Knoten geplatzt, wenige Minuten später erhöhten sie auf 0:2. Bis zur Halbzeitpause probierte Hilgert dann mehr, aber die Mühen blieben unbelohnt. Mit dem Halbzeitpfiff kassierte man das 0:3.

Nach dem Seitenwechsel machte die Heimmannschaft dann mehr Druck. 10 Minuten nach Wiederanpfiff belohnte Birol Kücük die Mühen und traf zum 1:3 Anschlusstreffer. Nun hatte man noch mehrere gute Gelegenheiten um das Spiel wieder spannend zu gestalten, scheiterte aber am gegenrischen Schlussmann.
Bis zur Schlussphase versuchte man vieles, jedoch ohne Erfolg. In den letzten Minuten stand man dann hinten zu offen und lud den Gegner noch zu zwei weiteren Treffern ein, die letztendlich den etwas zu hohen 1:5 Misserfolg besiegelten.

In den verbleibenden Tagen gilt es jetzt, die noch immer vorhanden Defizite aus der langen Spiel- und Trainingsunterbrechung abzuschütteln. Am 15.08.2021 um 14:30 Uhr ist der TuS Hilgert dann zu Gast in Eschelbach beim FC Lom Montabaur um dort das erste Saisonspiel zu bestreiten.

Jetzt teilen!