Am Kirmes-Samstag trafen sich die Schatzmeisterin Martina Thier und der stellv. Abteilungsleiter der Fußballabteilung Ralf Körber zur Vorbereitung der Kirmes-Kisten.

Von der Ideenfindung bis zur Ausführung hatte man verschiedene Vorstellungen im Kopf. Letztendlich entschied man sich dazu, den Gewinn an Flutopfer im Ahrtal zu spenden. In dieser, auch für Vereine schwierigen Zeiten, war es dem TuS wichtig, etwas Hilfe für Betroffene der Katastrophe zu leisten und das Geld auch persönlich zu übergeben.
Hierfür möchten wir uns ganz herzlich bei unseren regionalen Betrieben: Destille Gensty, Fleischerei Mink-Wüst, Bäckerei Conrad und der Hachenburger Brauerei bedanken, die unsere Idee direkt durch entsprechende Spenden unterstützt haben.

Zusätzlich hatte Ralf noch die Idee, für die Ausgabe der Kisten und das anstehende Kirmeswochenende jeweils eine Spendendose in unserer Dorfkneipe „Zur Guten Quelle“ aufzustellen. Auch dies erwies sich als voller Erfolg. Nachdem im Kirmesprogramm beim Holger am Sonntag der Comedian „Rainer Zufall“ den Zuschauern auch noch den letzten Euro herausgepresst hatte, konnte man zusammen mit dem Kistenverkauf eine stattliche Summe von 1500,- Euro als Spende verbuchen.

Im Vorfeld wurden sich natürlich Gedanken darüber gemacht, wem diese Spende zugutekommen sollte. Hierbei wurde ein junges Mädchen mit ihrer Familie ausgesucht, die, wie viele andere auch, ihr komplettes Haus und Wohnung verloren hatten und nichts mehr besaßen, als das was sie auf der Haut trugen.

Nachdem Einzelheiten der Übergabe besprochen wurden, machten sich Martina, Ralf und Martin Daum (als Vermittler) auf den Weg, die Spende zu überreichen.

Natürlich war diese Übergabe sehr erfreulich und zugleich emotional. Im Namen der Familie sollen wir allen Freunden und Gönner dieser Aktion ein herzliches Dankeschön aussprechen, „Ihr seid super!“
Der TuS Hilgert möchte sich nochmals bei allen Mitgliedern, Freunden, Familien und Betrieben bedanken.

Und hier noch die Gewinn-Zahlen der Auslosung: 683, 590 und 663

Die Gewinner erhalten jeweils ein hochwertiges Aponorm Blutdruck-Messgerät, ebenfalls für diese Aktion gespendet von Ralf Körber.

Jetzt teilen!