Am 29.03.2019 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TuS Hilgert statt. Nachdem der 1. Vorsitzende die anwesenden Mitglieder begrüßte, durfte er direkt die angenehmste Tätigkeit einer solchen Versammlung vornehmen: Er ehrte verdiente Mitglieder! Für 25 jährige Mitgliedschaft im TuS Hilgert wurden Rainer Hertzsch, Bettina und Harald Schnug sowie Karl-Ludwig Schmidt geehrt. Schon 50 Jahre TuS-Mitglied ist Hans-Werner Simonis. Leider war nur einer der Geehrten anwesend.

Erfreulicher war die Anwesenheit bei den Turnmädchen, die mit ihren Trainerinnen Jutta Mäckler und Ruth Jachmich das Deutsche Sportabzeichen abgelegt haben und es an diesem Abend zusammen mit einer kleinen Belohnung verliehen bekamen.

Vom Fußballverband Rheinland war Volker Oppenkowski erschienen, der Ralf Körber mit dem Ehrenbrief des FVR und Detlef Sauer mit der bronzenen Ehrennadel des FVR ehrte. Beide erhielten diese Auszeichnung für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement im Hilgerter Fußball. Ebenso für ihren außerordentlichen, langjährigen ehrenamtlichen Einsatz wurden Gerd Kexel und Robin Böttcher mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent ausgezeichnet.

Nach den Berichten des geschäftsführenden Vorstandes und der Abteilungsleiter, die überwiegend ein positives Bild des organisierten Sportes in Hilgert aufzeigten, bescheinigten die Kassenprüfer dem geschäftsführenden Vorstand eine beanstandungsfreie Kassenführung und forderten die Versammlung zur Entlastung des Vorstandes auf, der auch ohne Gegenstimme zugestimmt wurde.

Zum Abschluss bedankte sich noch der Ortsbürgermeister Uwe Schmidt für die gute Zusammenarbeit mit dem größten Verein im Ort und wünschte ihm noch eine erfolgreiche Zukunft.

Jetzt teilen!