Wenn man schon über 16 Jahre eine Abteilung geführt hat, ist das erstens eine tolle Leistung und zweitens eine Fachkompetenz, die schwer zu ersetzen ist.

Genau das ist nun in der Herzsportabteilung des TuS Hilgert passiert. Abteilungsleiter M. Schulte kündigte seinen wohlverdienten Rückzug aus der Abteilungsleitung an, auch um diese Aufgabe in jüngere Hände zu legen.

Aber wie das immer so ist, läuft etwas gut, macht man sich keine Gedanken im „jetzt“ über „das danach“. Erstaunlicherweise fand sich mit Übungsleiterin Stephanie Meurer in kurzer Zeit eine engagierte Nachfolgerin, die demnächst die Abteilungsleitung der Herzsportgruppe übernehmen wird.

Als Vertreter stellte sich D. Müller zur Verfügung. Beide sind bereits in einer Abteilungsabstimmung in ihre zukünftigen Ämter gewählt worden. Auch die Übungsteilnehmer brachten sich bei der Neugestaltung der Abteilungsleitung ein. Veranstaltungen und Fest werden in Zukunft von M. Bichler und W. Brück durchgeführt. Um besondere Geburtstage und Trauerfälle kümmern sich M .Becker und B. Gassen. D. Müller betreut weiterhin die Öffentlichkeitsarbeit und zur Freude aller, bleibt M. Schulte der Abteilung als Kassenwart und Übungsteilnehmer auch in Zukunft erhalten.

Mit W. Brück erhält die Abteilung als weitere Neuerung zum ersten Mal einen direkten Ansprechpartner beider Gruppen. Er wird nun alle Belange oder Vorschläge der Teilnehmer, z.B. hinsichtlich zusätzlicher Aktivitäten, wie Wanderungen, Radtouren, gemeinsamer Treffen oder der Übungsgestaltung, annehmen und an die Leitung weitergeben.

So kann es weitergehen, auch für Neuinteressierte, am 12. Januar 2023 in alter Frische. Und von ganzem Herzen!