Am letzten Sonntag trat der TuS auswärts beim SV Marienrachdorf II an. Hilgert kontrollierte über 90 Minuten das Spielgeschehen und ging als hochverdienter Sieger mit 2:0 vom Platz.

Von Beginn an setzte der TuS die Heimmannschaft unter Druck und kam so früh zu den ersten guten Chancen. Mitte der ersten Spielzeit war es dann soweit und Hilgert ging durch einen sehenswerten Schuss von Osman Balci in Führung. 10 Minuten vor dem Seitenwechsel klingelte es dann erneut, Erkan Murtezi erhöhte auf 2:0.

In Hälfte 2 bestimmte weiterhin Hilgert die Partie und erarbeitete sich ein deutliches Plus an Torgelegenheiten. Man kombinierte sich clever durch die Reihen der Gegner, scheiterte aber beim Abschluss. Das Tor der Gastgeber wirkte wie vernagelt und alle Bemühungen den Bann zu brechen und das beruhigende 3:0 zu erzielen blieben unbelohnt. Auch wenn Marienrachdorf nur selten in die Nähe eines Torerfolgs kommen sollte, verhinderte dies die Defensivabteilung um Christian Bonk und Thorsten Görg tadelos. So endete das Spiel zwar nur mit einem 2:0 Endstand und hätte deutlich höher ausgehen müssen, jedoch waren die 3 Punkte durch die geschlossene Mannschaftsleistung nie in Gefahr.

Weiter geht’s bereits am Mittwoch, 28.10. um 19:30 Uhr in Hilgert gegen die Spvgg. EGC Wirges II. Am Sonntag darauf empfängt der TuS um 14:30 Uhr den VfL Oberlahr/Flammersfeld II.

Wichtiger Hinweis für die kommenden beiden Heimspiele, aufgrund steigender Coronafallzahlen im Westerwaldkreis und des Erreichen eines kritischen Inzidenzwerts hat der Westerwaldkreis in einer Allgemeinverfügung vom 26.10.2020 erlassen, dass die Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden und somit keine Zuschauer im Spiel- und Trainingsbetrieb zugelassen sind. Wir hoffen auf ein zeitnahes Wiedersehen.

Jetzt teilen!