14 Turnerinnen beim Kreisjugendturnfest in Westerburg

Am Samstag, 17.11.2018, ging es für unsere Jüngste und ihre Trainerin bereits um 8.30 Uhr los. Am Reck, Schwebebalken, Mattenberg und Boden zeigte Elena gekonnt und souverän die gelernten Elemente, obwohl sie erstmals an einem Turnwettkampf teilnahm. Bis zur Siegerehrung musste sie dann jedoch lange warten, was sich aber lohnen sollte.
Nach und nach starteten die übrigen Mädchen je nach Alter, so dass die Trainerinnen stets unterwegs waren und kaum den Überblick behalten konnten. Dankenswerter Weise halfen die älteren Mädchen vor ihrem eigenen Wettkampf und entlasteten somit die Trainerinnen. Auch für Eliana und Vicky war es der 1. Wettkampf. Ihre große Nervosität war deutlich zu spüren und einige Wackler und Unsicherheiten waren die Folge. Leider blieben nicht alle Turnerinnen verletzungsfrei. Sturz am vorletzten Gerät dem Schwebebalken für Maja. Resultat ein verstauchter Knöchel, der mit Eisspray und Tape direkt stabilisiert wurde. Sie biss die Zähne zusammen und zeigte dann noch einen sehr gelungenen Sprung am Mattenberg. Manche Turnerin zeigte Elemente erstmals auf einem Wettkampf und konnte stolz auf das Ergebnis sein. Gerade dieser Wettkampf ist eine gute Gelegenheit neue Elemente zu turnen, da keine Qualifikation dran hängt und nur 3 Geräte in die Endwertung kommen.
Um kurz nach 13 Uhr fand dann endlich die Siegerehrung statt. Jahrgangsweise, beginnend bei den Ältesten, wurden die 5 Erstplatzierten aufgerufen und bekamen ihre Urkunde sowie eine Medaille überreicht. Elena belegte im Jahrgang 2012 den 3. Platz. Bei den 10jährigen konnte sich Marie auf Platz 5 turnen und im Jahrgang 2005 belegte Saskia ebenfalls den 5. Platz und Luca wurde 2. Wieder ein sehr gutes Ergebnis für die Turnerinnen vom TuS Hilgert.

Jetzt teilen!