Am vergangen Sonntag reiste der TuS zum Auswärtsspiel ins Stadion nach Neuwied und trat dort gegen den Tabellennachbarn SG Neuwied II an. Nach dem man in der Schlussviertelstunde in Rückstand geriet konnte man zum Schluss das Spiel noch drehen und mit 4:3 als Sieger den Platz verlassen.

Zum Spiel: Nach dem sich die ersten Minuten hauptsächlich im Mittelfeld abspielten, gelang der SG dann mit der ersten Chance die 1:0 Führung. Im direkten Gegenzug gleichte Hendrik Steiner nach schönem Zuspiel von Florian Rein aus. Mitte der Halbzeit entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für die Gastgeber. Der folgende Elfmeter wurde glänzend durch unseren Keeper Jörg Groschupf pariert. In der Schlussphase von Hälfte 1 markierte Thorsten Görg nach einer Ecke die 1:2 Führung. Leider konnte man diese nicht mit in die Halbzeit retten und kassierte noch den Ausgleich.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich. Hilgert erspielte sich einige schöne Torchancen, nutzte diese aber nicht. So war es die Heimmannschaft, die zur erneuten Führung treffen konnten. Der TuS gab sich aber nicht auf und wollte die 3 Punkte. Dennis Platen ebnete mit seinem Tor zum 3:3 den Weg dazu. Kurz vor Schluss ist es dann tatsächlich gelungen. Nach gutem Einsatz von Christian Bonk netzte Daniel Ganis zum erlösenden 3:4 Endstand ein.

Fazit & Ausblick: Nächste Woche kommt mit dem CSV Neuwied II einer der vermeintlichen Aufstiegskandidaten nach Hilgert. Los geht’s am Sonntag, 29.09. um 14:30 Uhr auf dem heimischen Rasen.

Jetzt teilen!