Am letzten Sonntag empfing der TuS die Malberger Kickers in Hilgert. Nach 90 Minuten unterlag man mit 2:3 und handelte sich so die erste Niederlage der Saison ein.

Von Beginn an war das Spiel von einem hohen Tempo geprägt. Nach einem umkämpften Spiel, in dem es zunächst hin und her ging, war Hilgert das Team mit dem Chancenplus. Mitte der ersten Hälfte war es dann Christian Bonk, der sich auf der Aussenbahn durchsetzte und zum 1:0 abschließen konnte. Danach brachte sich der TuS immer wieder in gute Positionen, nutzte seine Möglichkeiten jedoch nicht. Kurz vor der Halbzeit trafen die Gäste nach einem Eckball zum 1:1.

In der zweiten Spielzeit behielt Hilgert zunächst das Heft in der Hand, schaffte es aber weiterhin nicht den Ball ins Tor zu befördern. Fortan gewann das Spiel leider zunehmend an Hektik. Sichtlich überfordert reagierte der Schiedsrichter mit einem Kartengewitter. Hilgert geriet dann in Unterzahl zunächst mit 1:2 in Rückstand. Trotzdem spielte die Heimmannschaft weiter nach vorne. Zunächst scheiterte man vom Punkt, Erkan Murtezi konnte aber nach der resultierenden Ecke den Ausgleich erzielen.

Anschließend wurde es immer bitterer. Zwei weitere, extrem fragwürdige Platzverweise führten dazu, dass man von nun an mit 3 Mann weniger spielte. Augenscheinlich war dem Schiedsrichter viel daran gelegen, dass die Gastmannschaft noch zum 3-Punkteerfolg kommen sollte. So fiel plötzlich auch ein Elfmeterpfiff für die Gäste. Den Strafstoß parierte Matthias Beer grandios und so blieb Hilgert weiterhin im Spiel. Mit viel Kampf entstanden sogar noch ein paar wenige Torchancen. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte dann ein Malberger aus klarer Abseitsposition für den 2:3 Schlussstand.

Ein Spiel, das bereits in den ersten 45 Minuten entschieden sein konnte, entwickelte sich zu einem wahren Albtraum. Die herausragende Leistung der Defensive um Florian Rein und Hendrik Steiner, die sich bis zum Schluss für die Mannschaft aufopferten, blieb leider unbelohnt.

Weiter geht’s nächsten Sonntag, 19.09. um 12:30 Uhr gegen die Reserve der SG Haiderbach.

Jetzt teilen!